Entspannt reisen mit Kindern – die richtige Vorbereitung macht den Unterschied

Die schönste Zeit des Jahres steht kurz bevor – der Sommer. Und für viele von euch heißt das: endlich Urlaub! Damit steigt natürlich auch die Vorfreude, vom Alltag abschalten zu können und endlich entspannt mit der Familie zusammen eine schöne und erlebnisreiche Zeit zu verbringen.

Was Kinder und Eltern darunter verstehen, kann jedoch stark voneinander abweichen. Daher solltest du frühzeitig mit der Planung beginnen, damit – am Urlaubsziel angekommen – nichts mehr schief gehen kann und die Euphorie nicht gleich verfliegt.

Wohin soll der Urlaub gehen?

Im Gegensatz zu früher, als du noch spontan entschieden hast, wohin die Reise geht, solltest du dir für die Auswahl mit Kindern vorab etwas mehr Zeit lassen. Fragen wie „Wie sieht das Unterhaltungsangebot für den Nachwuchs aus?“ oder „Ist möglicherweise ein Pool direkt in der Nähe und sind weitere Kinder im gleichen Alter vor Ort?“, sind plötzliche neue Gedanken und Herausforderungen für Eltern.

Machst du keinen typischen Hotelurlaub mit Kinderprogramm, gilt es selbst kreativ zu werden. Spannende Trips, Touren oder Ausflüge sind das beste Unterhaltungsprogramm, um die Kids zu beschäftigen und viel Spaß miteinander zu haben. Deine individuellen Reiseziele kannst du ganz einfach mit seeker organisieren und bist vor Ort bestens vorbereitet.

„Urlaub ist die Fortsetzung des Familienlebens unter erschwerten Bedingungen.“

Natürlich können Familienurlaube wahrlich zu einer richtigen Herausforderungen für beide Parteien werden, doch es stärkt auch den Zusammenhalt und fördert das Familienklima. Und mal ganz ehrlich – hat nicht jeder von uns schöne Erinnerungen an die Familienurlaube von früher?

Mit den Kindern im Zug, Auto oder Flieger?

In erster Linie entscheidet das Reiseziel über das entsprechende Transportmittel. Während ein Urlaub an der Ostsee mit dem Auto verhältnismäßig wenig Vorbereitung bedarf, solltest du die Reisevorbereitung für eine Fernreise nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es muss geklärt werden, ob beispielsweise Impfungen, ein Visum oder Reisepässe, sowohl für die Eltern als auch für die Kinder, benötigt werden. Schau doch mal bei unserer Reisecheckliste vorbei – mit dieser kannst du dich gut auf die bevorstehenden Reisen vorbereiten.

Außerdem können Recherchen vorab Zeit und Geld sparen. Viele gehen beispielsweise davon aus, dass bei den Airlines Kinder kostenfrei mitfliegen – leider ist das nicht immer so. Das ist allerdings kein Grund, sich zu sorgen, weil der Preis bei den meisten Fluglinien deutlich vergünstigt ist.

Obwohl Billigairlines viele Gäste mit ihren günstigen Preisen locken, kann das auch eine Familie vor Herausforderungen stellen. Bei den meisten dieser Airlines ist beispielsweise nur das Handgepäck inklusive. Bist du jetzt aber mit einer vierköpfigen Familie unterwegs, ist es quasi unmöglich, nur mit einer beschränkten Gepäckanzahl in bestimmten Maßen zu reisen. Bevor du also am Flughafen stehst und extra Gepäck bei deinem Billigflug zahlen musst, lohnt es sich, die Preise anderer Airlines anzuschauen und zu vergleichen. Vielleicht erwischst du ja einen guten Flug mit Gepäck inklusive für den gleichen Preis der vermeintlich günstigen Airline. Für eine Urlaubsanreise mit dem Flugzeug kann also bereits die richtige Airline Geld und viele Nerven sparen.

Auch wenn beim Urlaubsaufbruch gerade für urlaubsreife Eltern oftmals Hektik und Stress ausbrechen kann, solltest du dich nicht davon hinreißen lassen. Dem kannst du vorbeugen, indem du früh genug zum Flughafen oder zum Bahnhof aufbrichst. Dadurch hast du genügend Zeit, dich zu orientieren und ohne Druck das richtige Gleis oder Gate zu finden. Auch wer mit dem Auto fährt, sollte auf die passende Tageszeit warten. Wer zum Beispiel früh morgens oder nachts losfährt, entgeht dadurch der Mittagshitze und erhöht die Chance, dass der Nachwuchs noch müde ist und den Großteil der Reise schlafend verbringen kann.

Wie du siehst, kannst du durch eine gute Reisevorbereitung auch mit Kindern entspannt in den Urlaub starten. Wenn eure Eltern euch schon schöne Erinnerungen an Familienurlaube geschaffen haben, dann schafft ihr das auch!

krick.com aufkunft.de

krick.com