Die goldene Stadt – Prag

Jennifer Goll  -  14.11.2019

Es heißt, Prag sei eine der schönsten Städte der Welt. Die Hauptstadt Tschechiens spiegelt elf Jahrhunderte an Geschichte wider und wenn du das historisch erhaltene Stadtzentrum betrachtest, weißt du, warum jährlich so viele Touristen diese Stadt besuchen. Prag eignet sich super für einen Wochenendausflug, du kannst dich aber definitiv auch länger in der Stadt aufhalten. Umso länger du bleibst, desto besser lernst du die Stadt, ihre Bewohner und die tschechische Kultur kennen.

Coole Spots

John-Lennon-Mauer

Leider ist dieser Spot schon lang kein Geheimnis mehr, aber dennoch solltest du die bunte Wand besuchen – spätestens dann, wenn du ein John Lennon Fan bist. In der Tschechischen Geschichte ist diese Mauer jedoch viel mehr als nur ein Graffiti-Kunstwerk. Für die Tschechen ist es ein Mahnmal der freien Meinungsäußerung und der friedlichen Rebellion der tschechischen Jugend gegen das damalige Regime in den 80er Jahren. Das ursprüngliche John Lennon Porträt ist heute verborgen unter vielen Schichten von Farben, da die Obrigkeit die Mauer immer wieder überstreichen ließ. Wenn du aber aufmerksam suchst, findest du überall Beatles- und Lennon Zitate.

Bild von John Lennon Wall in Prag, Tschechische Republik. Diese Mauer wurde bereits mehrmals von Menschen aus der ganzen Welt geschmückt, die John Lennon ehren wollten.

Altstädter Ring

Der Altstädter Ring ist der sogenannte Marktplatz der Altstadt. Viele Cafés und Restaurants laden hier zum verweilen ein. Die Auswahl ist groß und von tschechischer bis internationaler Küche ist hier alles zu finden. Während du dich also ganz gemütlich durch verschiedene Küchen probierst, kannst du in aller Ruhe das Getümmel, das sich hier abspielt, beobachten.

Eine Besonderheit ist die astronomische Uhr am Rathaus, die aus dem Jahr 1410 stammt. Sie besteht aus drei Hauptbestandteilen: dem astronomischen Zifferblatt, das die Position von Sonne und Mond sowie die Tierzeichen darstellt, einem Uhrwerk mit Abbildungen von Aposteln, die stündlich erscheinen und einem Kalendariumswerk mit Monats- und Tagesanzeige. Diese Uhr ist ein Meisterwerk gotischer Wissenschaft und Technik. Sie ist nicht nur ein wertvolles Kulturdenkmal, sondern sieht auch einzigartig aus.

Astronomische Uhr, Prag.

Karlsbrücke

Sie zählt zu den ältesten und schönsten Steinbrücken in ganz Europa und ist ein Highlight für Touristen in Prag. Hier hast du die Chance, ein schönes Bild von dir zu schießen, mit der Skyline von Prag im Hintergrund.

Tipp:

Diese einzigartige Location ist natürlich jedem Touristen bekannt und dementsprechend ist unter Tags die Brücke total belagert. Wenn du aber ganz früh am Morgen auf die Karlsbrücke gehst, siehst du nicht nur wenige Touristen, sondern erlebst auch einen wunderschönen Sonnenaufgang über Prag.

Die Karlsbrücke in Prag am Morgen.

Das Tanzende Haus

Das tanzende Haus ist heute ein Hotel mit einem luxuriösen Restaurant und einer Terrasse mit wunderschöner 360 Grad Aussicht. Die zwei Türme sollen an zwei der größten Tanz-Genies der Filmgeschichte erinnern, Fred Astaire und seine Partnerin Ginger Rogers. Der weltweit anerkannte Architekt und Designer Frank O. Gehry war am Bau des Hauses beteiligt.

Das Tanzende Haus bei Nacht. Prag, Tschechische Republik.

U Lužického Semináře 24

Schon mal eine Gasse gesehen, die selbst für Fußgänger so eng ist, dass auf beiden Seiten Fußgängerampeln installiert wurden? Wenn nicht, dann solltest du unbedingt mal bei der engsten Gasse Europas und vielleicht auch der engsten Gasse der Welt vorbeischauen. Sie ist eine wahre Kuriosität. Aber Achtung! Nicht stecken bleiben, denn an der engsten Stelle ist die Gasse nicht einmal 50 cm breit.

Prag. Die engste Straße Europas mit Fußgängerampeln.

Kulinarische Highlights

Trdelnik

Es ist unmöglich, die Stadt zu besuchen, ohne in den Gassen den Duft des Gebäcks Trdelnik zu begegnen. Dieses Gebäck ist in Prag sehr bekannt und beliebt. Da viele Touristen das Gebäck kennen und lieben, gibt es dementsprechend eine großes Angebot und du findest es an jeder Ecke. Mit der Zeit haben sich unterschiedliche Varianten gebildet und du kannst Trdelnik mit Schokoladensoße, Eis oder Erdbeeren essen.

Trdelnik, traditionelles tschechisches Street Food in Prag Tschechische Republik

Tschechisches Bier

Prag ist die Stadt des Bieres. Es befinden sich mehr als 30 kleine Brauereien in der Stadt und die Tradition von einigen reicht tief in die Geschichte hinein.

Einige Prager Brauereien sind schon seit Jahrhunderten in Betrieb und wenn die „Klassiker“ dich reizen, dann schau auf jeden Fall auf ein schwarzes Bier in einer der ältesten Brauereien U Fleků, auf das stärkste Bier X-Beer 33 im U Medvídků oder auf ein Spezialbier im U Tří růží vorbei. Du musst aber nicht zwingend in eine Brauerei gehen um Bier zu trinken. Das Schankbier Únětická 10° und das Lagerbier Únětická 12° schmeckten so vielen Leuten, dass sie fast überall in Prag gezapft werden.

Nicht weit vom „Karlovo náměstí“-Platz eröffnete das Craft House Prague – Bierlokal und Bierothek mit 27 Bieren vom Fass und mehr als 100 Sorten Flaschenbier. Die Zapfspezialität ist die 6 Hähne umfassende eigenständige Imperial Bar, wo du stärkere Biere wie Russian Imperial Stouts, Double IPAs oder Quadruples finden kannst.

Tipp:

Um die tschechischen Biere zu probieren, kannst du an einem sogenannten „Beer Testing“ teilnehmen. In vielen Bars bekommst du mehrere verschiedene Biersorten zu einem guten Preis- die einfachste Möglichkeit, die unterschiedlichen Sorten zu probieren um dein Lieblingsbier zu finden. Wenn du noch einen Schritt weiter gehen willst, kannst du auch aber auch an einem Bier-Spa teilnehmen. Was dich dort erwartet, siehst du hier.

Beer Tasting, Prag

Nachtleben in Prag

Das Nachtleben in Prag hat einiges zu bieten, kaum irgendwo anders findest du in Europa eine so große Auswahl an Clubs, Bars und gemütliche Pubs wie in Prag. Doch es ist nicht nur die Auswahl an Feiermöglichkeiten, auch die niedrigen Preise sind ausschlaggebend dafür, dass jährlich so viele Feierwütige nach Prag kommen.

Bekannte Clubs und Bars:

  • Bugsy’s Bar
  • Pub Újezd
  • Duplex
  • One Club
  • Club Karlovy Lázne

Der Club Karlovy Lázne ist auch bekannt als größter Club Europas. Das heißt, hier findest du meist die ausländischen Touristen, die sich auf fünf Stockwerken die Seele aus dem Leib tanzen. Möchtest du eher in die einheimischen Clubs, musst du dich an die etwas kleineren halten. Hier lohnt es sich, einfach mal in deinem Hotel nachzufragen oder dich im Internet zu informieren.

Möchtest du an einem Abend viele Bars, Clubs und Pubs kennen lernen, eignet sich für dich eine sogenannte „Bar & Club Crawl“. Viele Veranstalter führen dich durch die Stadt und du kannst das Nachtleben erkunden, ohne dich selbst durch die Stadtpläne zu kämpfen. Allerdings solltest du dich im Vorfeld erkunden, ob Eintrittsgelder im Tourpreis schon inbegriffen sind oder nicht, ansonsten kann die Tour schnell teurer werden.

Wenn wir dein Interesse an Prag geweckt haben, dann schau doch mal bei unserer Sammlung vorbei. Dort haben wir schon die wichtigsten Orte für dich zusammen gefasst. Also, worauf wartest du noch?

krick.com aufkunft.de

krick.com