Was du vor deiner Reise organisieren solltest

Die Organisation deiner Reise ist mit seeker ganz einfach. Du erstellst eine Sammlung und speicherst alle sehenswerten Ziele und wichtigen Informationen zu deiner Reise. Die Sammlung kannst du mit deinen Reisepartnern teilen – so haben alle Zugriff auf die gesammelten Informationen.

Egal ob du für eine Woche oder für einen Monat verreist, bis zum Aufbruch bist du mit vielen Vorbereitungen beschäftigt. Damit dir in dieser stressigen Zeit nichts entgeht, haben wir eine Checkliste  erstellt – so kannst du schon bald entspannt in deinen Urlaub starten!

Wenn du eine Reise planst, solltest du dich zuerst über das Zielland informieren – sei es über die Kultur, die Währung oder über den Standort der deutschen Botschaft. Dies gilt natürlich hauptsächlich für die Länder außerhalb Europas. Informationen über die weltweit politische Lage oder das Klima in den Ländern bekommst du auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Welche Dokumente solltest du vor deiner Reise überprüfen?

Reisepass/ Personalausweis

Das wichtigste Dokument, dass du im Ausland dabei haben musst, ist dein Pass. Überprüfe, ob du in deinem Urlaubsland überhaupt einen Reisepass brauchst oder ob dein Personalausweis reicht. Im grenzfreien Schengen-Raum kannst du nämlich ohne Ausweis reisen. Dies wird aber von der EU nicht empfohlen, da man sich grundsätzlich immer ausweisen können sollte. Bei Reisen in ein oder aus einem Nicht-Schengen-Land musst du einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorweisen. Informiere dich also rechtzeitig vor der Reise, welche Dokumente du brauchst.

Dein Pass nützt dir leider nichts, wenn er abgelaufen ist. Du solltest deshalb unbedingtauch die Gültigkeit deiner Dokumente überprüfen. Viele Länder lassen dich nicht einreisen, wenn dein Pass nicht mehr länger als ein halbes Jahr gültig ist. Dies gilt hauptsächlich für den Reisepass. Überprüfe die Daten rechtzeitig – die Ausstellung kann bis zu 4 Wochen dauern.

Falls du international verreisen willst, ist der Reisepass Pflicht. Außerdem empfehlen wir dir, vor allem wenn du international verreist, deine Dokumente zu kopieren und im Idealfall digital zu hinterlegen. Falls du tatsächlich deinen Pass verlierst, kannst du dich im Notfall wenigstens durch die Kopien ausweisen. Wusstest du schon, dass du in deiner seeker Sammlung auch Dokumente hochladen kannst?

Visum

Ein weiteres wichtiges Dokument ist dein Visum. Viele Länder weltweit lassen dich nur mit einem Visum einreisen, deswegen ist es wichtig, dass du dich im Voraus darüber informierst. Deutsche können in viele Länder für eine bestimmte Zeit visumfrei einreisen, in anderen wiederum gibt es die Visumpflicht. Du solltest dich auch über die verschiedenen Visa erkundigen, denn alle gelten nur einen bestimmten Zeitraum lang. Viele Visa kannst du schon hier in Deutschland beantragen und vermeidest so lange Wartezeiten an der Grenze. Bei anderen wiederum ist es kein großer Aufwand das Visum dort zu bekommen.

Tipp: Falls du dich entscheidest vor Ort (an der Grenze) dein Visum zu beantragen, ist es immer gut ein Passbild dabei zu haben. Falls du dieses benötigst, vermeidest du so unnötige Wartezeiten und Kosten. Auch Bargeld in der entsprechenden Währung ist wichtig, da du für dein Visum bezahlen musst.

Hinweis: Wie auch dein Reisepass ist das im Reisepass enthaltene Visum das wichtigste Dokument, dass du im Ausland dabei haben musst. Deshalb nochmal die Warnung: Verlierst du beides, ist es ein großer Aufwand, beides wieder zu besorgen.

Was tun bei Verlust des Reisepasses/Visum?

Falls du aller Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz doch deine Dokumente verloren hast, musst du dich so schnell wie möglich an die Botschaft oder das Generalkonsulat wenden. Diese stellen dir Reiseausweise als Passersatz zur Einreise in die Bundesrepublik Deutschland aus. Aber Achtung, diese Übergangspässe sind meistens nur für einen Monat gültig!

Für die Ausstellung brauchst du einen Nachweis über deinen Dokumentenverlust, d.h. du musst bei einer polizeilichen Behörde deinen Verlust anzeigen. Falls du idealerweise Fotokopien von deinem Pass besitzt, erleichtert das die Ausstellung des Passersatzes. Da die ausländischen Behörden mit den Behörden in Deutschland Kontakt aufnehmen müssen, ist es wichtig zu beachten, dass an Wochenenden und Feiertagen die Behörden in Deutschland nicht erreichbar sind.

Einige Staaten verlangen für die Ausreise den Einreisestempel als Nachweis der legalen Rückkehr. In diesem Fall musst du bei Pass- und Visumverlust ein neues Visum besorgen.

Alles in allem ist die Beschaffung von deinem neuen Pass eine riesige und aufwendige Aktion, die deinen Urlaub nur negativ beeinflusst. Pass also auf deine Dokumente auf – sie sind der wichtigste Bestandteil deiner Reise.

Internationaler Führerschein

Ein weiteres Dokument, wenn du vor Ort selbstständig reisen willst, ist der internationale Führerschein. Auch hier gilt die Faustregel, dass du mit dem deutschen Führerschein in allen EU-Ländern und ein paar weiteren fahren kannst.

Verreist du aber außerhalb der EU, solltest du einen internationalen Führerschein bei deiner Stadt beantragen und eine Wartezeit von 4 Wochen einplanen. Informiere dich also rechtzeitig, ob du für deinen Aufenthalt überhaupt einen Führerschein brauchst und in welchen Ländern du einen internationalen Führerschein besitzen solltest.

Übrigens: Der internationale Führerschein ist nur in Verbindung mit deinem normalen Führerschein gültig. Du musst also beide Dokumente mit dir führen.

Impfpass

Vor allem in Ländern außerhalb Europa sind bestimmte Schutzimpfungen wichtig oder sogar zwingend vorgeschrieben. Deswegen solltest du dich vor jedem Auslandsaufenthalt bei deinem Hausarzt informieren, welche Impfungen du auffrischen musst. Für tropische Reisegebiete gibt es auch Tropen- und Reiseärzte, die sich auf Klimazonen spezialisiert haben und dich angemessen beraten können.

Impfungen erfolgen meistens über Wochen oder Monate verteilt, da viele erst wirksam werden, wenn sie mit Abständen injiziert werden. Deswegen solltest du auch hier genügend Zeit einplanen.

Manche Krankenkassen geben auch Zuschüsse für bestimmte Impfungen, deswegen ist es ratsam, wenn du dich nach der ärztlichen Beratung anschließend gleich bei deiner Krankenkasse informierst.

Kreditkarte

Bei Reisen ist die Kreditkarte ein unverzichtbarer Begleiter, denn in vielen Ländern wird die deutsche Girokarte als Zahlungsoption bei Unterkünften oder dem Autoverleih nicht akzeptiert. 
Die Nutzung von Kreditkarten kann im Ausland sehr teuer werden, da du bei vielen Banken für das Abheben an Geldautomaten im Ausland Gebühren bezahlen musst. Es können aber auch Gebühren von den Geldautomatenbetreiber anfallen, gegen die du leider nicht vorgehen kannst. Informiere dich vorher bei deiner Bank über die Konditionen – es kann sich durchaus lohnen, eine Bank auszuwählen, die dir kostenfreie Abhebungen anbietet und eine neue, zusätzliche Kreditkarte zu beantragen um unnötige Kosten zu umgehen.

Hinweis: Falls du alleine im Ausland verreisen willst, ist es immer eine guteVorsichtsmaßnahme, eine zweite Kreditkarte mitzunehmen. Im Falle des Verlustes ist es ein großer Aufwand, eine neue Karte zu besorgen. Im Ausland kannst du ohne Kreditkarte kaum Ausgaben tätigen – gerade für Flüge und Unterkünfte brauchst du immer eine Kreditkarte. Bunker eine zweite „Notfall-Kreditkarte“ sicher in deiner Unterkunft, damit du nicht in diese Zwickmühle gerätst.

Unser Tipp für dich: Falls du tatsächlich länger alleine unterwegs bist, ist es eine weitere Sicherheitsmaßnahme, nicht dein ganzes Erspartes auf deiner Kreditkarte zu haben. Richte einen Dauerauftrag von deinem Konto ein oder bitte deine Eltern oder Verwandten dir monatliche Beträge zu überweisen. Denn falls deine Kreditkarte doch gestohlen wird, befindet sich immerhin nicht dein ganzes Erspartes darauf.

Auslandskrankenversicherung

Wer denkt, dass seine Krankenversicherung auch für Arztbesuche oder Medikamente im Ausland zahlt, liegt leider falsch. Die Krankenkasse erstattet nichts, vor allem wenn die Kosten außerhalb Europas entstehen. Deswegen musst du dich auch hier zusätzlich informieren was deine Krankenversicherung beinhaltet und notfalls eine geeignete und zusätzliche Reisekrankenversicherung für dich abschließen. Da nicht jede Auslandskrankenversicherung auch die Reisen in alle Länder abdeckt, musst du dich vorher sehr genau informieren.

Eine zusätzliche Versicherung über die du nachdenken kannst, ist die Gepäckversicherung. Im Falle eines Diebstahls oder der Beschädigung des Gepäcks werden die entstehenden Kosten bis zum Zeitwert des Reisegepäcks bzw. bis zu einer vereinbarten Versicherungssumme zurück erstattet. Falls du also teure Gegenstände in deinem Koffer hast, ist es auf jeden Fall ein Gedanke wert.

Was ist sonst noch wichtig?

Zum Abschluss noch ein paar Ratschläge für Kleinigkeiten, die du vielleicht zusätzlich benötigen könntest.

Was definitiv keinen Platz wegnimmt und du immer gebrauchen kannst, ist ein kleines Handwörterbuch. Vor allem in Ländern, in denen bei den Einheimischen das Englisch nicht so verbreitet ist, ist es nicht verkehrt eine kleine Hilfe griffbereit zu haben.

Eine weitere Sicherheitsmaßnahme ist der Besitz einer Bauchtasche, um deine wichtigen Dokumente und dein Bargeld zu schützen. Egal ob in Touristenhochburgen oder in einheimischen Dörfern, die Bauchtasche ist eine gute Alternative, um Geld/Pass/Kreditkarte nicht im Rucksack oder in der Handtasche aufbewahren zu müssen.

Für Abenteuerlustige, die öfter in Gemeinschaftsräumen übernachten, ist es immer wichtig, ein eigenes Schloss dabei zu haben. Die Hostels stellen zwar Schließfächer zur Verfügung, aber oft ohne Schloss. Mit deinem eigenem Schloss kannst du deine Sachen dort beruhigt wegschließen, wenn du tagsüber auf Entdeckungstour gehst.

Auch passende Kleidung ist ein ganz wichtiger Punkt auf deiner Checkliste, über den sich nicht nur Frauen Gedanken machen müssen. Auch Männer sollten sich der Kultur entsprechend kleiden, vor allem wenn es darum geht religiöse Orte zu betreten. Informiert euch also über die Religion und Kultur und kleidet euch entsprechend. Das zeugt von Verständnis und Respekt.

Um Chaos in deinem Koffer oder Backpack zu vermeiden, kannst du dir Packtaschen zulegen. So kannst du gezielt deine Klamotten verstauen und Ordnung schaffen, zusätzlich gewinnst du dadurch einen besseren Überblick.

Auch wichtig für eine Reise außerhalb der EU ist der passende Reisestecker. Wenn du also elektronische Geräte dabei hast, solltest du dich im Internet informieren, welche Reisestecker in deinem Reiseland benötigt werden.

krick.com aufkunft.de