Kofferpacken: Die Reiseapotheke hat Priorität!

Bevor es in den lang ersehnten Urlaub geht, steht das Kofferpacken an. Insbesondere die Frage nach der richtigen Kleidung bereitet dem einen oder anderen dabei Kopfschmerzen. Muss die eine Hose wirklich noch mit? Wird es abends vielleicht doch kühl, sodass eine Jacke keinesfalls fehlen darf? Und wie sieht es eigentlich mit dem maximal zulässigen Gewicht des Koffers aus? Falls deine Zahnbürste oder die warmen Klamotten noch zu Hause liegen, sind diese Dinge im Zielland innerhalb kürzester Zeit gekauft. Geht es allerdings darum, benötigte Medikamente zu besorgen, gestaltet sich die Sache schon deutlich schwieriger. Schließlich muss man dem Apotheker erst einmal darüber informieren, wofür man ein bestimmtes Mittel benötigt – spricht man die Landessprache nicht, kann dies zu schwerwiegenden Missverständnissen führen. Deshalb ist es sehr wichtig, eigene Medikamente für den Notfall in den Koffer zu packen!

Checkliste für deine Reiseapotheke:

  • Schmerz-, Fieber- und Erkältungsmittel
  • Medikamente gegen Reiseübelkeit, Verstopfung und Durchfall
  • Insekten- und Sonnenschutz
  • Mittel zur Wundversorgung: Schere, Pinzette, Pflaster, Kompressen, Mullbinden und steriles Verbandszeug
  • Desinfektionsmittel
  • Verhütungsmittel
  • Wund- und Heilsalben

Nimmt man ohnehin regelmäßig Medikamente ein, dürfen diese selbstverständlich auch auf Reisen nicht fehlen. Um sicher zu gehen – und so gegebenenfalls auch bereits abgelaufene Medikamente zu vermeiden –, ist es ratsam, sich ein Reiseset in der Apotheke zu kaufen. Dort sind all diese Mittel bereits enthalten.

Individuelle Reiseapotheke

Allerdings ist Reiseapotheke nicht gleich Reiseapotheke: Der Bedarf nach Medikamenten unterscheidet sich je nach Reiseziel und Art der Reise. Verreist man zum Beispiel mit Kindern, sollte man darauf achten, Medikamente dabei zu haben, deren Dosierung speziell auf sie zugeschnitten ist. In fernen Ländern, mit geringeren hygienischen Standards, muss eine Reiseapotheke ganz anders zusammengestellt sein, als in Europa. Mittel gegen Durchfall, Desinfektionsmittel und gegebenenfalls sogar Tabletten zur Wasseraufbereitung sollten ganz oben auf der Packliste stehen. Plant ihr einen aktiven Urlaub, geht es in erster Linie darum, potenzielle Verletzungen schnellstmöglich behandeln zu können. Bei einem Badeurlaub steht eher der Sonnen- und Insektenschutz im Vordergrund.

Flüssigkeiten im Flieger

Wenn du deine Medikamente fürs Flugzeug packst, darfst du im Handgepäck nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit mit dir führen. Während Arzneimittel in Tablettenform unproblematisch sind, können Insulinspritzen und Asthmasprays bei der Sicherheitskontrolle für Schwierigkeiten sorgen. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, sich vom Hausarzt einen Medikamentennachweis ausstellen zu lassen – bestenfalls gleich in englischer Sprache. Ferner gibt es auch Medikamente, die hierzulande erlaubt sind, in anderen Ländern aber nicht, was im schlimmsten Fall die Einreise verhindern und so dem Urlaub entgegenstehen kann.

Einnahmezeit beachten

Kompliziert wird es, wenn es um die Einnahme von Tabletten bei einer Zeitverschiebung geht. Einige Medikamente müssen in bestimmten Abständen eingenommen werden, damit ihre Wirksamkeit erhalten bleibt. Um den richtigen Rhythmus einzuhalten, musst du die Zeitverschiebung mit einkalkulieren. Beispielsweise müssen Medikamente zu Hause immer um 20:00 Uhr eingenommen werden, durch die Verschiebung möglicherweise schon um 14:00 Uhr. Um kein Risiko einzugehen, ist es am besten, vorher mit dem Arzt abzuklären, wie sehr die Einnahmezeit abweichen darf.

Kleiner Tipp: Stelle dir schon im Flugzeug einen Wecker für die entsprechenden Uhrzeiten zur Medikamenteneinnahme!

Fazit

Es ist also wichtig, sich vor dem Urlaub über das Reiseziel zu informieren. Das macht nicht nur Spaß und vergrößert die Vorfreude, sondern sorgt auch dafür, dass man bestens für den Fall der Fälle vorbereitet ist. Da fliegt das gute Gefühl – für alle Eventualitäten vorbereitet zu sein – gleich mit.

Wir wünschen Euch eine gesunde Reise!

krick.com aufkunft.de

krick.com