Unsere Lieblingsstädte in Europa

Klar, wir könnten jetzt zum x-ten Mal einen Artikel darüber schreiben, wie wunderschön Barcelona, Rom und Paris sind. Damit würden wir zweifelsfrei absolut richtig liegen, allerdings möchten wir Euch jetzt mal unsere ganz persönlichen Städtehighlights in Europa präsentieren. Geheimtipps sind das zwar keine, aber Sehnsuchtsorte, die uns immer wieder aufs Neue begeistern und magisch anziehen.

Wien

Die österreichische Hauptstadt belegt jedes Jahr Spitzenpositionen, wenn es um die Lebensqualität von Städten auf der ganzen Welt geht. Dabei überzeugt Wien nicht nur mit der guten verkehrstechnischen Infrastruktur, sondern auch das Freizeit- und Kulturangebot hat Einiges zu bieten. Davon profitieren nicht nur die Bewohner, sondern auch Reisende genießen die reibungslosen Abläufe. Zu den klassischen Sehenswürdigkeiten Wiens, die jeder Besucher gesehen haben muss, gehören: Das Schloss Schönbrunn, der Stephansdom, der Prater wie auch der Naschmarkt, die Albertina und auch die Hofburg dürfen natürlich nicht fehlen. Nicht nur hinsichtlich der kulturellen und historischen Highlights jagt eins das nächste, sondern auch wenn es um die kulinarischen Genüsse geht. Sachertorte und Kaiserschmarrn solltest du ebenso probieren wie ein Wiener Schnitzel. Möglicherweise kehrt man nach einem Städtetrip in Wien mit ein paar Kilos mehr im Gepäck zurück, die geschmacklichen Hochgenüsse sind es aber allemal wert, im Anschluss daran eine kleine Diät zu halten.

Helsinki

Für Hipster ist die finnische Hauptstadt schon lange kein Geheimtipp mehr. Sie haben sich schon seit einigen Jahren von dem unaufdringlichen Charme der skandinavischen Schönheit einnehmen lassen. Kunstmuseen und die variierenden bedeutenden Architekturstile machen Helsinki zu einem kulturellen Juwel. Neben den Jugendstilbauten strahlen mit die Uspenski Kathedrale, der größte orthodoxe Kirchenbau in Westeuropa im byzantisch-russischen Stil, und der Senatsplatz in neoklassizistischer Architektur um die Wette. Um da nicht einen Overkill zu bekommen, lohnt es sich, wenigstens eine der schönen finnischen öffentlichen Saunen aufzusuchen. In ihrer Vielfalt bieten sie für jeden genau das richtige. Sicher ist, dass du sie wieder herrlich entspannt verlässt. Auch Shoppingfans kommen in Helsinki nicht zu kurz. Es gilt also, mit genug Platz im Koffer anzureisen, um die neuen Designerstücke sicher verpacken zu können – dann zieht zu Hause das Flair Helsinkis ein.

Florenz

Vor allem die toskanische Küche weist aufgrund ihrer unterschiedlichen Einflüsse eine große geschmackliche Vielfalt auf, sodass hier wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Außerdem wird zu jedem Essen das typische geschmack- und salzlose Brot (Pane Sciocco) gereicht, das den großen Vorteil mit sich bringt, damit hervorragend die Saucenreste auf dem Teller aufdippen zu können. So geht ganz sicher nichts der italienischen Köstlichkeiten verloren. Zum Dolce Vita gehört selbstverständlich auch der Vino, den man in Florenz optimalerweise bei Sonnenuntergang auf dem Piazzale Michelangelo trinkt. Dort liegt einem die Hauptstadt der Toskana regelrecht zu Füßen – der beste Blick auf ganz Florenz. Aber auch was die Kunst und Kultur angeht, geizt Florenz nicht mit seinen Reizen. Man kann auf den Spuren von Michelangelo, Galileo Galilei oder Leonardo da Vincis wandeln oder sich auch einfach nur von den historischen Bauwerken in ihren Bann ziehen lassen. Die Kathedrale Santa Maria del Fiore ist das Wahrzeichen der Stadt. Bereits von außen macht sie so einiges her, aber richtig beeindruckend wird es innen. Dort erstreckt sich die Innenbemalung auf ganzen 4.000 m². Einen Superlativ ganz anderer Art stellt die Ponte Vecchio dar. Ihre überhängenden Brückenläden vermitteln nicht nur den Eindruck einer über dem Arno hängenden Stadt, sondern machen sie zu einer der schönsten und berühmtesten Brücken der Welt.

krick.com aufkunft.de

krick.com